whatshotTopStory

KVG richtet Baustellenersatzverkehr ein


Symbolbild Foto: Max Förster
Symbolbild Foto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

16.03.2016


Salzgitter. Ab dem 29. März (13 Uhr) bis zum 04. April 2016 (Betriebsschluss) können die Busse der Linie 611 der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) den Streckenabschnitt zwischen SZ-Hohenrode und der Haltestelle „SZ-Gitter, Ort“ nicht bedienen.

Grund dafür ist eine baustellenbedingte Sperrung des Bahnüberganges in SZ-Hohenrode. Die ausgewiesene Umleitungsstrecke kann von den KVG-Bussen nicht befahren werden. Daher richtet die KVG zwischen den Haltestellen „SZ-Hohenrode, Ort“ und „SZ-Gitter, Ort“ in beiden Fahrtrichtungen ein Anruf-Linien-Taxi (ALT) als Zubringer von und zur Linie 611 ein.

Das ALT fährt nur auf telefonische Vorbestellung. Die Fahrtanmeldung muss spätestens 45 Minuten vor Fahrtbeginn unter der Rufnummer 05341/31311 (Fa. Breuing/Heumann) vorgenommen werden. Der ALT-Zubringer fährt jeweils Montag bis Freitag von der Haltestelle „SZ-Hohenrode, Ort“ stündlich von 6:07 Uhr bis 19:07 Uhr sowie um 8:37 Uhr. Ab der Haltestelle „SZ-Gitter, Ort“ erfolgt die Fahrt stündlich von 6:45 Uhr bis 18:45 Uhr sowie um 8:15 Uhr. Für alle anderen Fahrten gilt unverändert der reguläre Fahrplan. So ist zum Beispiel für Schulfahrten keine telefonische Voranmeldung erforderlich.

Die Haltestelle „SZ-Hohenrode, Ehem. Schacht“ wird während der Baumaßnahme nicht bedient. Für die Fahrgäste wird als Ersatz die fußläufig zu erreichende Haltestelle „SZ-Gitter, Ort“ angeboten.

Den Fahrplan für die betroffenen Haltestellen finden Fahrgäste auch auf der KVG-Internetseite unter www.kvg-braunschweig.de.


zur Startseite