Wolfenbüttel

Ladendieb schubste bei Flucht Rentner um


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

22.12.2015




Wolfenbüttel. Wie die Polizei berichtet, beobachtete der Detektiv eines Einkaufcenters am Montag, gegen 16.15 Uhr, in der Straße Am Rehmanger zwei Männer beim offensichtlichen Diebstahl mehrerer Artikel in der Kosmetikabteilung. Noch bevor er die Diebe ansprechen konnte, bemerkten die zwei mutmaßlichen Täter ihre Entdeckung und ergriffen die Flucht.

Ein Täter sei durch einen weiteren Mitarbeiter des Einkaufcenters festgehalten worden, so die Polizei. Der zweite Täter habe bei seiner Flucht durch den Kassenbereich einen unbeteiligten 76-jährigen Rentner umgeschubst, so dass dieser zu Boden stürzte und sich verletzte. Wie die Polizei berichtet, musste der Rentner mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der flüchtende Täter habe unerkannt entkommen können. Die weiteren Ermittlungen der eingesetzten Polizeibeamten habe diese dann zu dem mutmaßlichen Auto der Täter geführt, welches in der Nähe zum Tatort abgestellt war. Im Auto konnte dann weiteres offensichtliches Diebesgut sichergestellt werden, so die Polizei. Die Ermittlungen hierzu dauern zurzeit noch an.

Der festgehaltene Täter, der nach Angaben der Polizei keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde vorläufig festgenommen und soll nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen zur Feststellung der Identität des flüchtigen Täters dauern ebenfalls noch an. Zum genauen Wert des gesamten Diebesgutes können keine konkreten Angaben gemacht werden.


zur Startseite