whatshotTopStory

Lagosky und McAllister bei Senioren Union in Salzgitter zu Gast


Der EU-Parlamentarier David McAllister sprach über die Zukunft der Europäischen Union nach dem Brexit, die Bedeutung eines stabilen Afrikas und die deutsch-französische Zusammenarbeit in Brüssel.  Foto: CDU
Der EU-Parlamentarier David McAllister sprach über die Zukunft der Europäischen Union nach dem Brexit, die Bedeutung eines stabilen Afrikas und die deutsch-französische Zusammenarbeit in Brüssel. Foto: CDU

Artikel teilen per:

28.08.2017

Bad. Der Bundestagsabgeordnete Uwe Lagosky besuchte gemeinsam mit David McAllister die Senioren Union in Salzgitter. Der ehemalige Ministerpräsident ist Ausschussvorsitzender im Europäischen Parlament und berichtete aus Brüssel. Vorher wurde er von Hans Verstegen und den Mitgliedern der Senioren Union mit dem Niedersachenlied zur begrüßt.



McAllister, der ehemalige Ministerpräsident Niedersachsens machte deutlich wie wichtig eine verlässliche und stabile Regierung in Berlin für die Zukunft des gesamten Kontinents ist.

Lagosky zog in seiner Rede im Hinblick auf die letzte Legislaturperiode eine positive Bilanz. Den rund 80 anwesenden Senioren gab er einen Einblick über die Ziele der CDU. Junge Menschen mit abgebrochener Berufsausbildung oder abgebrochenem Studium und Langzeitarbeitslose sollen bei der Berufsausbildung und Wiedereingliederung besser unterstützt werden. Darüber hinaus will die Union mehr Frauen in Beschäftigung bringen. Auch das Thema Familie wird in der kommenden Legislaturperiode verstärkt in den Fokus gerückt. Das Ziel: Mehr Zeit und Geld für Familien mit Kindern. Und auch die Digitalisierung bleibt ein Kernthema der Union.

„In den letzten vier Jahren habe ich die Sozialpolitik in Berlin mitgestaltet, dabei half mir meine Berufserfahrungen unter anderem auch als Betriebsrat. Für gute soziale Rahmenbedingungen für die Menschen im Land, Betriebe, Arbeitsplätze sowie gute Arbeitsbedingungen möchte ich mich auch weiterhin in Berlin einsetzen.“, so Lagosky.


zur Startseite