Sie sind hier: Region >

Land gibt Schulräume für Hort-Nutzung frei



Peine

Land gibt Schulräume für Hort-Nutzung frei


Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Peine. Hortgruppen in Niedersachsen dürfen künftig auch Schulräume nutzen. Eine entsprechende Mustervereinbarung hat das Niedersächsische Kultusministerium Ende vergangener Woche vorgestellt und damit den Weg für die von der CDU geforderte „Doppelnutzung“ freigemacht. Darüber informiert der CDU Landtagsabgeordneter Christoph Plett in einer Pressemitteilung.



Plett lobt die Entscheidung: „Das ist der richtige Schritt, um die Raumnot der Schulen im Landkreis Peine zu mildern und zugleich gemeinsame Aktivitäten von Schul- und Hortkindern zu ermöglichen. Mit dieser Änderung folgt die Landesregierung einem ausdrücklichen Wunsch unserer Region.“

Nach bisheriger Rechtslage war die Nutzung schulischer Räume für den Hortbetrieb nur in wenigen Ausnahmefällen möglich.

Auch der Vorsitzende der Peiner CDU-Stadtratsfraktions Andreas Meier begrüßt die Entscheidung, die Schulräume zukünftig zu nutzen. "Wir befassen uns sehr intensiv mit der Betreuung unserer Kinder und der Frage nach Qualität und den optimalen Rahmenbedingungen. Von daher sind wir sehr froh, dass uns diese Möglichkeiten nun eröffnet werden", so Meier.
"Wir werden unverzüglich mit der Stadtverwaltung ausloten, wo wir das sinnvoll und zielgerichtet umsetzen können und darauf achten, dass Bedarfe auch in Randbereichen der Stadt abgedeckt werden", macht Meier abschließend deutlich.


zur Startseite