whatshotTopStory

Landkreis will Gesundheitstag für Geflüchtete ausrichten

von Anke Donner


Der Kreistag berät über das Konzept zum Gesundheitstag für Geflüchtete. Symbolfoto: Anke Donner
Der Kreistag berät über das Konzept zum Gesundheitstag für Geflüchtete. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anker Donner

Artikel teilen per:

20.06.2018

Landkreis. Der Kreistag soll in der kommenden Sitzung über das Konzept zum Gesundheitstag für Geflüchtete beraten. Diesen möchte der Landkreis am 20. Oktober ausrichten. Dem Gremium soll nun das Konzept für die Veranstaltung vorgelegt werden.


Die Veranstaltung soll laut Konzept als Schwerpunkt ausgerichtet auf die Zielgruppe Flüchtlinge festgelegt werden. Für Erwachsene soll ein interessantes Angebot vorgehalten werden. Auch die Kindergesundheit soll beim Gesndheitstag im Fokus stehen.Die Angebote sollen geschlechtlich spezifisch ausgerichtet werden. Für Frauen soll es Informationen rund um die Themen Frauengesundheit, der weibliche Körper, Schwangerschaftsverhütung, Schwangerenhilfe, Geburtshilfe, Psychosoziale Beratung, Schutz vor Gewalt, Bedeutung der U-Untersuchungen und Impfungen geben.

Und auch die Männer sollen zu den Themen Männergesundheit beraten werden. Zudem soll ein Erste-Hilfe-Kurs angeboten werden. Hier strebt der Landkreis eine Zusammenarbeit mit dem DRK und/oder den Johannitern an. Die Kindergesundheit soll die Themen Zahngesundheit und kindgerechte Erste-Hilfe beinhalten.

Es sei außerdem geplant, eine Mittagsverpflegung mit für die Flüchtlinge typischen Gerichten sowie Getränken anzubieten. Vorgesehen sei auch, die Veranstaltung musikalisch, beispielsweise durch ein Schulorchester / Schulband zu begleiten. Denkbar sei zudem die Beteiligung des örtlichen Sportvereins und / oder der Jugendfeuerwehr.

Der Gesundheitstag könnte am 20. Oktober von 10 bis 17 Uhr in Oker stattfinden, schlägt die Verwaltung vor, da dort eine größere Zielgruppe erreicht werden könne.


zur Startseite