FDP will Umweltzonen abschaffen




[image=60913]Mit den Worten. “Was in Sachsen richtig ist, kann in Niedersachsen nicht falsch sein”, kommentiert Gero Hocker, der kommissarische Generalsekretär der FDP Niedersachsen die Entscheidung der Landeshauptstadt in Dresden, auch weiterhin auf die Einrichtung einer Umweltzone im Stadtgebiet zu verzichten.

Hocker erneuert seine Forderung an die Städte Hannover und Osnabrück, die dortigen Umweltzonen wegen erwiesener Wirkungslosigkeit abzuschaffen: “Einwohner, Unternehmen und Gäste werden drangsaliert, ohne dass dies einen erkennbaren Effekt für die Luftqualität hat. Ich gratuliere der Stadt Dresden zu ihrer Entscheidung, die Stadt zu einem Vorbild für Umweltschutz mit Augenmaß zu machen.“

Mit der Umweltzone in Hannover mache der hannoversche Oberbürgermeister Stephan Weil allen Niedersachsen seine Umweltpolitik deutlich: Teure Ineffizienz, gepaart mit ideologischer Öko-Zwangspolitik.


zum Newsfeed