Sie sind hier: Region >

Lesung mit Wilsberg-Autor Jürgen Kehrer in der Bundesakademie



Wolfenbüttel

Lesung mit Wilsberg-Autor Jürgen Kehrer in der Bundesakademie


Schriftsteller Jürgen Kehrer liest in der Bundesakademie. Foto: Sarah Koska
Schriftsteller Jürgen Kehrer liest in der Bundesakademie. Foto: Sarah Koska Foto: Sarah Koska

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Am Montag den 12. Juni findet um 20 Uhr eine Lesung mit dem Schriftsteller Jürgen Kehrer in der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel statt. Der Eintritt zu der Veranstaltung beträgt 5 Euro. Schüler und Studenten zahlen 3 Euro, für Besitzer der NDR-Kulturkarte ist der Eintritt frei.



Kultdetektiv Georg Wilsberg ermittelt diesmal nicht im Fernsehen, sondern zwischen zwei Buchdeckeln und hat sich seinen ganz eigenen schnoddrigen Charme bewahrt: Mit Erstaunen hat Georg Wilsberg den Werdegang seines Studienkumpels Wolfram Schniederbecke verfolgt: Aus dem früheren Punkmusiker ist ein gefeierter Schlagerstar geworden, mit »Goldstück« hat Wolf Schatz, wie sich Schniederbecke nun nennt, einen Riesenhit gelandet. Und überrascht nimmt der Privatdetektiv zur Kenntnis, um was ihn Schatz bittet - der Sänger hat Spielschulden und möchte, dass Wilsberg einen Geldkoffer überbringt. Nicht zuletzt, weil ein bezahlter Auftrag mal wieder zur rechten Zeit kommt, willigt Wilsberg ein. Doch bei der Übergabe des Koffers stellt sich alles anders dar, als es Schatz beschrieben hat - und am Ende ist der beliebte Schlagersänger tot …

Die Lesung findet im Rahmen des Seminars »Mach dir eine Szene! Schreibwerkstatt für Prosa und Drehbuch« statt, das Jürgen Kehrer derzeit leitet. Jürgen Kehrer wurde 1956 in Essen geboren. Er ist der geistige Vater des Buch- und Fernsehdetektivs Georg Wilsberg. Darüber hinaus schreibt er Drehbücher, Kriminalromane, historische Romane und Sachbücher.


zur Startseite