Braunschweig

Lesung und Vortrag über die Autorin Djuna Barnes


Die Veranstaltung findet im Raabe-Haus statt. Foto: Archiv/André Ehlers
Die Veranstaltung findet im Raabe-Haus statt. Foto: Archiv/André Ehlers Foto: Andre Ehlers

Artikel teilen per:

04.10.2017

Braunschweig. In der Reihe „Vielfacher Schriftsinn“ geht es am Dienstag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr, im Raabe-Haus, Leonhardstraße 29a, um die Autorin Djuna Barnes. Unter dem Titel: „Solange es Frauen gibt, wie sollte da etwas vor die Hunde gehen?“ stellen Colette Drescher, Pia Kranz und Hans Gerd Hahn die Autorin vor und lesen aus Ihren Erzählungen.



Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 0531 70189317.

Djuna Barnes lebte von 1892 bis 1982 und bezeichnete sich selbst als die „berühmteste Unbekannte ihrer Zeit“. Sie war befreundet mit vielen prominenten Figuren der Bohème-Zirkel der damaligen Zeit. Mit ihrem Freund James Joyce teilte sie die Auffassung, ein Schriftsteller sollte sich nicht mit dem Außergewöhnlichen befassen, das sei eher etwas für Journalisten.


zur Startseite