Lindner will 9-Euro-Ticket-Nachfolger nicht finanzieren

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will einen möglichen Nachfolger des 9-Euro-Tickets nicht finanzieren.

von dts Nachrichtenagentur


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Berlin. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will einen möglichen Nachfolger des 9-Euro-Tickets nicht finanzieren. "Es stehen in der Finanzplanung für eine Fortsetzung des 9-Euro-Tickets keinerlei Mittel zur Verfügung", sagte er der "Augsburger Allgemeinen".


Lesen Sie auch: 9-Euro-Ticket: Landesschülerrat plädiert für Verlängerung


Jeder Euro müsste erst durch Kürzung anderswo mobilisiert werden. Der Minister äußerte sich auch generell kritisch zu entsprechenden Rabattaktionen. "Jeder Steuerzuschuss für ein nicht die Kosten deckendes Ticket bedeutet Umverteilung", sagte er.

Ticket läuft bald aus


"Die Menschen auf dem Land, die keinen Bahnhof in der Nähe haben und auf das Auto angewiesen sind, würden den günstigen Nahverkehr subventionieren." Das halte er für "nicht fair". Das 9-Euro-Ticket gilt noch bis Ende August.


mehr News aus der Region

Themen zu diesem Artikel


FDP