Sie sind hier: Region >

Linke wollen Bücherei in Ölsburg retten



Peine

Linke wollen Bücherei in Ölsburg retten


Symbolfoto: Stadtbücherei Peine
Symbolfoto: Stadtbücherei Peine Foto: Stadtbücherei

Artikel teilen per:

Ilsede. Die Linke im Ilseder Gemeinderat ist für die Beibehaltung der Gemeindebücherei in Ölsburg. Sie sieht die Bücherei als einen wichtigen Bestandteil der Bildung und der Pädagogik.



Örsen Savas (Linke), Ilseder Gemeinderat, erklärt:

"Kinder haben hier immer die Möglichkeit sich mit Büchern zu versorgen und zu beschäftigen. Das ist gerade in der Grundschule wichtig. Die Nachfrage bestätigt das. Ausserdem sollten ältere, nichtmobile und behinderte Menschen vor Ort ohne längere Wege, die Möglichkeit haben die Bücherei zu nutzen."

DerRaum werde nun allerdings als Klassenraum gebraucht, da es an der Schule akuteRaumnot gäbe. Die Linke schlägt deshalb als zweijährige Übergangslösung die Anmietung eines Bürocontainers in der Größe 12 bis 15 Quadratmeter vor. Hier könne die Bücherei vorübergehend untergebracht werden. Nach zwei Jahren sollten der Raumbedarf und die Containerlösung überprüft werden. Damit stünde dem Erhalt der Schulbücherei nichts im Wege. Die zusätzlichen Kosten seien überdies"gering und überschaubar".


zur Startseite