Sie sind hier: Region >

Livehörspiel "Der Eiserne Gustav" im Rittersaal



Wolfenbüttel

Livehörspiel "Der Eiserne Gustav" im Rittersaal


Von links: Regina Hillar, Eva Ehmke, Sabine Renken, Volker Wendt, Henning Jordan, Uwe Brackmann, Dieter Vonau. Foto: Wortmaler
Von links: Regina Hillar, Eva Ehmke, Sabine Renken, Volker Wendt, Henning Jordan, Uwe Brackmann, Dieter Vonau. Foto: Wortmaler Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Sickte. Ein weiterer Auftritt des Quartetts mit ihrem ersten Stück, dem Elmkrimi „Der Eiserne Gustav“ aus der Feder des Romanautors Uwe Brackmann, steht an. Das Livehörspiel gastiert am Samstag, 17. November, um 19 Uhr im Rittersaal im Herrenhaus Sickte. Das berichtet die Sickter Kulturinitiative.



Die sieben Akteure, die da auf der Bühne miteinander kommunizierten, werden ein Feuerwerk voller Witz, Humor und Spannung abbrennen. "Der Eiserne Gustav" ist ein gelesenes Spiel – eine gespielte Handlung, um einen Bauern aus Ampleben. Gustav wird übel mitgespielt und so ruft er das Quartett zu Hilfe. Die vier Rentnerdetektive machen sich auf den Weg nach Ampleben, um ihren ersten Fall aufzuklären.

Nach einer Weile des Zuhörens, sollte man einfach die Augen schließen und auf seine Ohren vertrauen. Nun entfaltet sich der Elmkrimi in seinem ganzen Spektrum und nimmt den Zuhörer mit auf eine spannende und humorvolle Reise. Es sind die Kleinigkeiten, Besonderheiten, die jede einzelne Figur so liebenswert machen. Hinzu kommt eine Geräuschkulisse, die passend zu jeder einzelnen Szene, von Sabine Renken, oftmals mit einfachsten Mitteln, gekonnt eingefügt wird. Sie verleiht der Dramaturgie der Geschichte die besondere Intensität.


Das Publikum vorangegangener Auftritte war sich einig, sie haben einen sehr unterhaltsamen Abend verlebt und sie wollen auch beim nächsten Mal dabei sein, wenn die Rentnerdetektive wieder ermitteln. Dies stellten sie durch einen lang anhaltenden Applaus unter Beweis, als der Autor Uwe Brackmann die einzelnen Akteure noch einmal vorstellte. Mitwirkende sind: Eva Ehmke, Regina Hillar, Dieter Vonau und Uwe Brackmann als Quartett. In den Gastrollen Henning Jordan, als Sprecherin Renate Wieland und an der Akustik Sabine Renken.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden dankbar angenommen.


zur Startseite