Sie sind hier: Region >

LKW-Fahrer mit 4,92 Promille gestoppt



Braunschweig

LKW-Fahrer mit 4,92 Promille gestoppt

Die Autobahnpolizei Braunschweig hat am Montag einen LKW-Fahrer mit einer Atemalkoholkonzentration von 4,92 Promille angehalten.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am gestrigen Montagnachmittag gegen 16:17 Uhr fiel zwei Polizeibeamten aus Bremen, die mit einem Polizei-Lkw auf der A2 unterwegs waren, ein Sattelschlepper auf. Dieser bewegte sich in leichten Schlangenlinien. Sie informierten die Braunschweiger Polizei. Eine Streife der Autobahnpolizei konnte den LKW an der Anschlussstelle Braunschweig-Hafen von der Autobahn leiten und kontrollieren. Der Fahrer war mit 4,92 Promille unterwegs, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.



Nachdem der Fahrer sich ausgewiesen hatte, habe er das Führerhaus verlassen. Hierbei sei er so stark geschwankt, dass die Beamten einen Alkoholtest durchführten. Dieser habe ein Ergebnis von 4,92 Promille ergeben. Dem Mann wäre auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen worden.

Die Weiterfahrt sei dem Fahrer untersagt und die Fahrzeugschlüssel sowie der Führerschein sichergestellt worden. Den 41-Jährigen erwarte nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.


zur Startseite