whatshotTopStory

Löwen+ Fonds: Landessparkasse fördert nachhaltige Projekte in der Region

Es werden unter anderem Schulen und soziale Vereine unterstützt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

17.06.2020

Braunschweig. "Wir sind überwältigt von dem Zuspruch und dem Vertrauen unserer Kunden", sagt Werner Schilli, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK). Die nachhaltigen Löwen+ Fonds der BLSK sind überaus erfolgreich in den Markt gestartet. Dass nachhaltiges Wirtschaften und eine vorzeigbare Rendite sich nicht ausschließen, hat das regionale Fondsmanagement bereits im ersten Jahr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. „Konsumenten und Investoren erwarten heutzutage völlig zurecht, dass Unternehmen Verantwortung tragen, Umwelt und Ressourcen schonen und sich in ihrem Lebensumfeld engagieren“ so Schilli. Die BLSK fördert mit den Löwen+ Fonds verschiedene nachhaltige Projekte in der Region - von der Anschaffung eines Klettergerüstes bis zur Entstehung einer Streuobstwiese. Dies berichtet die BLSK in einer Pressemitteilung.


Die Investoren sind von dem nachhaltigen Anlageprodukt und der Löwen+ Strategie überzeugt. Sie haben mit ihren Einlagen dazu beitragen, dass – wie von der Landessparkasse angekündigt – jährlich ein gewisser Betrag in nachhaltige Projekte und Initiativen im gesamten Geschäftsgebiet fließen.

Mit insgesamt 8.000 Euro werden in der ersten Ausschüttung die nachfolgenden Projekte gefördert:


- Förderverein der Grundschule Destedt / Projekt: Neubau eines Klettergerüstes aus nachhaltigen/recycelten Materialien
- Verein zur Förderung der Wilhelm-Raabe-Schule e.V. Wolfenbüttel / Projekt: Bau eines Insektenhotels/Umwandlung einer Rasenfläche in eine Blühwiese
- Jugendtreff Bad Harzburg / Projekt: Anschaffung eines Großspielgerätes im Jugendtreff Bündheimer Schloss
- Jugendtreff Bad Harzburg / Projekt: Anschaffung eines Airhockeys
- TSV Grafhorst 1912 e.V. / Projekt: Umstellung der Flutlichtanlage auf LED
- Kindergarten Kluskamp Königslutter / Projekt: Zahnbürsten-Tausch (Plastik gegen Zuckerrohr)
- SV Esbeck / Projekt: Sanierung der Tennisplätze, um den Spielbetrieb für die Jugend weiter zu gewährleisten
- Förderverein Jacobson Gymnasium Seesen / Projekt: Anlegen einer Streuobstwiese
- Umwelt-AG Gymnasium Bad Gandersheim / Projekt: Bau eines Hochbeets und Projekt zur Reduktion von Plastikmüll
- Wir helfen Kindern e.V. / Projekt: Aufbau eines offenen Jugendtreffs für trauernde Jugendliche
- Kreisjugendfeuerwehr Holzminden e.V. / Projekt: Anschaffung eines Spülmobils zur Vermeidung von Einmalgeschirr
- Haupt- und Realschule Eschershausen / Projekt: Produktion von eigenem Honig und Saft
- GvL BBS Holzminden / Projekt: Schülerfirma entwickelt Energy Floor – stromzeugenden Fussboden
- Jugendzentrum Braunschweig-Stöckheim / Projekt: Bau einer Komposttoilette im Projektgarten
- John-F.-Kennedy-Realschule / Projekt: Umgestaltung des Schulgeländes
- Braunschweiger Verkehrswacht / Projekt: Fit im Auto – Gemeinschaftsprojekt mit Fahrschulen für Senioren

Die vorstehenden Projekte sind als besonders nachhaltig bewertet worden und erhalten in den nächsten Tagen neben einer Urkunde auch den Scheck über die „Löwenstarke Förderung“.

Ein weiteres Großprojekt mit überregionaler Ausstrahlung wird im Herbst ausgezeichnet werden.


zur Startseite