Wolfenbüttel

Mal-Aktion in der Grotjahn-Stiftung: Kinder malten fleißig Bilder für die Bewohner



Artikel teilen per:

24.11.2013


Schladen. Kinder malen für die Heimbewohner der Grotjahn-Stiftung. Unter diesem Motto hatte die CDU Schladen bereits seit 1999 nun zum 15. Mal Kinder in die Räumlichkeiten der Grotjahn-Stiftung eingeladen.

Die Einladung hatte sich offenbar gut herum gesprochen. Es kamen zahlreich Kinder zum Teil mit Unterstützung ihrer Eltern, so dass der Gruppenraum gut gefüllt war. Weihnachts- und Wintermotive sollten der Zeit entsprechend zu Papier gebracht werden. Papier und Malstifte lagen griffbereit. Emsig begannen die Jungen und Mädchen, unterstützt von einigen Erwachsenen, davon Gebrauch zu machen.

Da wurden Weihnachtbäume, Kerzen, Sterne, Tiere und vieles mehr gemalt. Die Ideenpalette der jungen Künstler war einfallsreich und farbenfroh. Bei vorweihnachtlicher Musik, erfrischenden Getränken und Keksen verging die Zeit wie im Fluge und die Zahl der Bilder wurde immer größer. Mit ihren Werken wollen die Kinder den Heimbewohnern in der Vorweihnachtszeit eine Freude bereiten. Denn alle Bilder werden, wie in den vergangenen Jahren, am 14. Dezember mit den gesammelten Päckchen verteilt. Hierzu sind alle Kinder, die sich an der Malaktion beteiligt haben, herzlichst eingeladen.

Die CDU sagt allen Kindern Danke für ihr Mitwirken. Sie haben den Heimbewohnern zu den jetzt anbrechenden besinnlichen Tagen gezeigt, dass jemand an sie denkt. Jetzt sind die Erwachsenen gefordert, den Kindern nach zu eifern, indem sie fleißig Päckchen packen und an den bekannten Sammelstellen abgeben.


zur Startseite