Braunschweig

Mann bei Kellerbrand in der Wilhelmstraße verletzt

von Polizei Braunschweig



Artikel teilen per:

18.03.2014


Braunschweig. Funkenflug, hervorgerufen durch Holzarbeiten mit einer Handkreissäge, verursachte am Vormittag einen Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Wilhelmstraße.

Der 76 Jahre alte Mieter des Kellers verletzte sich bei dem Versuch, das Feuer mit einem Handlöscher zu ersticken. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Schadens steht bislang nicht fest, da der Kellerraum aufgrund der Rauch- und Hitzeentwicklung von den Brandermittlern noch nicht betreten werden konnte. Der 76-Jährige, der in dem Raum Möbel restauriert, hatte beim Zersägen eines Holzstücks Nägel übersehen, die den Funkenflug verursachten.


zur Startseite