Braunschweig

Markurth im Vorstand der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft


Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

17.03.2016


Braunschweig. Oberbürgermeister Ulrich Markurth ist von der Mitgliederversammlung der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft (NKG) in Hannover in den Vorstand des Dachverbands aller niedersächsischen Krankenhäuser gewählt worden. Markurth – seit 2005 Aufsichtsratsvorsitzender des Städtischen Klinikums Braunschweig - war vom Niedersächsischen Städtetag zur Wahl in das Gremium vorgeschlagen worden.

Dem Vorstand der NKG gehören Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsverbände an, die die Vielfalt der Krankenhauslandschaft in Niedersachsen mit rund 41.000 Betten repräsentieren. So sind Kommunen (Städtetag und Landkreistag) ebenso repräsentiert wie Privatkliniken und freigemeinnützige Träger (Arbeiterwohlfahrt, Deutsches Rotes Kreuz, Paritätischer, Caritas, Diakonie). Neuer Vorsitzender der NKG ist Dr. Hans-Heinrich Aldag, Geschäftsführer der Waldklinik Jesteburg.


zur Startseite