Wolfenbüttel

Markus Orth: Talfahrt der Tiere am Abend


Markus Orths: "Talfahrt der Tiere am Abend. Pressefoto
Markus Orths: "Talfahrt der Tiere am Abend. Pressefoto

Artikel teilen per:

09.11.2016

Wolfenbüttel. Die Bundesakademie lädt zu einer Lesung mit Markus Orth: "Talfahrt der Tiere am Abend", am Dienstag, 15. November 2016 um 20 Uhr im Gästehaus der Bundesakademie, Schünemanns Mühle, Rosenwall 17.



"Max kämpft. Max flieht. Max sucht. Sein ganzes Leben lang. Er kämpft gegen die Verrücktheit einer Welt, die aus den Fugen gerät. Er flieht vor den Menschen, die ihn nicht verstehen. Er sucht die eine Frau, die er wirklich lieben kann. Und Max findet. Er findet immer wieder neue Wege, sich auszudrücken, seine Verzweiflung, seinen Irrsinn, seinen Rausch und seine Lust."
Dieser Roman über den Künstler Max Ernst ist ein Panorama einer wahnwitzigen Zeit, ein Kaleidoskop der Liebe und eine Hommage an den ewigen Rebellen, ein Roman über das wahrhaft ungeheuerliche Leben von Max Ernst und seinen Frauen. Hätte es dieses Leben nicht wirklich gegeben, man hätte es erfinden müssen. Orths liest in der Bundesakademie zum ersten Mal aus seinem Manuskript.
Die Lesung findet im Rahmen der Schreibwerkstatt für Kurzgeschichten »Fix und fertig« statt, die Markus Orths als Dozent an der Bundesakademie leitet. Markus Orths wurde 1969 in Viersen geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik in Freiburg und lebt heute als Autor in Karlsruhe. Bekannt wurde er mit seinem satirischen Roman "Lehrerzimmer". Eintritt: 5 Euro / ermäßigt 3 Euro für Schüler und Studierende. Für Besitzer der NDR-Kulturkarte ist der Eintritt frei.


zur Startseite