Sie sind hier: Region >

Maschinen-Brand auf Feld endet glimpflich



Peine

Maschinen-Brand auf Feld endet glimpflich


Bei Ohlum geriet eine Maschine auf einem Feld in Brand. Foto: Feuerwehr Gemeinde Hohenhameln
Bei Ohlum geriet eine Maschine auf einem Feld in Brand. Foto: Feuerwehr Gemeinde Hohenhameln

Artikel teilen per:

Peine. Wie die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Hohenhameln am Dienstag berichtet, wurden um 13:30 Uhr die Ortswehren Hohenhameln, Harber und Ohlum zu einen Maschinenbrand am Feldrand zwischen Ohlum und Rötzum alarmiert.



Ein Bunkerhäcksler hatte Gerste Stroh für die Kuh Fütterung geerntet. Dabei entstand ein Brand im Bunker der Maschine, welches durch das beherzte eingreifen der Mitarbeiter und LKW Fahrer bis zum Eintreffen der Feuerwehr unter Kontrolle gehalten wurde.

Die Alarmierten Einsatzkräfte konnten mit Hilfe von 8500 Litern Wasser aus den Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr das Feuer ausgiebig ablöschen. Durch das schnelle eingreifen der Mitarbeiter, konnte der Sachschaden an der Betroffenen Maschine sehr gering gehalten. Außerdem Verhinderten sie damit eine rasche Brandausbreitung über das Feld. Der Eigentümer pflügte zum Einsatzende die Betroffene Fläche um.


Gegen 15 Uhr wurde der Einsatz beendet. Im Einsatz waren die FeuerwehrHohenhameln mit zwei Fahrzeugen und 12 Kräften, die Wehr ausOhlum mit einem Fahrzeug und sechs Kräften sowie die FeuerwehrHarber mit einem Fahrzeug und sechs Kräften und die Polizei.
Polizei

Weiterhin gilt die Höchste Waldbrandstufe , die Feuerwehr bittet um erhöhte Aufmerksamkeit und Sorgfalt.


zur Startseite