Sie sind hier: Region >

Matinee: Große Schule feiert 475 Jahre Schulgeschichte



Wolfenbüttel

Matinee: Große Schule feiert 475 Jahre Schulgeschichte


Die A-cappella-Gruppe Str8Voices tritt im Rahmen der Veranstaltung auf. Fotos: Große Schule
Die A-cappella-Gruppe Str8Voices tritt im Rahmen der Veranstaltung auf. Fotos: Große Schule Foto: privat

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Am Samstag, 18. August, feiert die Große Schule auf dem Stadtmarkt in Wolfenbüttel ihren 475. Jahrestag. Von 10.30 bis 13 Uhr sind alle aktiven und ehemaligen Schülerinnen, Schüler und Lehrer, deren Familien, die Förderer, Wegbegleiter, Unterstützer und Freunde der Großen Schule eingeladen, die Große Matinee der Schule zu besuchen.



Das Bühnenprogramm startet um 11 Uhr. Mit einem bunten Angebot auf der Hauptbühne des Altstadtfestes und gemeinsamen Aktionen ist für beste Unterhaltung gesorgt. Getränke und diverse Spezialitäten sind an den Verkaufsständen des Altstadtfestes rund um den Stadtmarkt zu bekommen.

Das Traditionsgymnasium Große Schule feiert sein 475-jähriges Jubiläum im 900. Jubiläumsjahr der Stadt Wolfenbüttel. Damit hat die Große Schule in mehr als der Hälfte der zurückliegenden Jahrhunderte die Stadt verlässlich begleitet, wenn es darum ging, junge Menschen auf ehrgeizige Berufslaufbahnen vorzubereiten. Mit bescheidenem Stolz blickt die Schule auf diese bedeutende Arbeit für die Entwicklung und die Geschichte der Stadt Wolfenbüttel zurück.


[image=5e1773a1785549ede64e087b]

„Wir wollten keinen Festakt in erlauchtem kleinen Kreise“, sagt Schulleiter a.D. Hartmut Frenk, der für die Planung des Jubiläumsjahres 2018 verantwortlich war. „Wir wollen Menschen zusammenführen. Das Motto heißt: Begegnungen schaffen und Menschen inspirieren. Das gilt für die schulische Arbeit, das gilt für das Feiern.“ Und so setzt die Schule im Jubiläumsjahr 2018 mit der Großen Matinee am 18. August nach dem bejubelten klassischen Jubiläumskonzert in der Trinitatiskirche und der Kulturnacht, die von rund 1.000 Wolfenbüttelern besucht worden ist, ein weiteres Glanzlicht.


Die Matinee im Herzen Wolfenbüttels hat mit dem Auftritt der „Str8Voices“ einen absoluten musikalischen Topact zu bieten. Die mit mehreren Preisen ausgezeichnete A-capella-Gruppe hat mit ihren ungezählten nationalen und internationalen Auftritten und durch ihre Youtube-Präsenz Tausende von Fans gewonnen und freut sich auf den Auftritt in Wolfenbüttel. Über den Musiker Saddo Heibat, der für einige Jahre an der Großen Schule als Musiklehrer arbeitete, besteht bis heute eine Seelenverbindung zur Schule. Das Gastspiel der Künstler wird auf diese Weise auch zu einem Teil des Treffens einer großen Schulfamilie.


Abiturfeier 1978. Foto:



Die Große Schule freut sich auf einen anregenden Vormittag, bei dem die zahlreich erwarteten Gäste alten Freunden begegnen, Erinnerungen austauschen, sich am Programm freuen und vor allem viel Spaß haben können. In den fast 5 Jahrhunderten seit der Gründung der Schule im Jahre 1543 sind die Wolfenbütteler Familien und die Große Schule auf vielfältigste Art und Weise miteinander verwachsen. Es gibt Familien, die ihre Kinder in der fünften Generation an die Große Schule schicken.

So schreibt die Schule in Ihrer Einladung: „Alle diejenigen, deren Herz mit der einen oder mit der anderen Faser an der Großen Schule hängt, haben die Gelegenheit, Menschen zu treffen, denen es ähnlich geht. Die Große Schule lädt Sie alle ein. Erleben Sie unsere Matinee! Erleben Sie zwei Stunden Gemeinsamkeit mit einer Schule in Feierstimmung!“


zur Startseite