Wolfenbüttel

"Maxim Kowalew Don Kosaken" in der Kirche St. Stephanus Schöppenstedt



Artikel teilen per:

06.08.2014


Schöppenstedt. Am Mittwoch den 10. September um 19 Uhr gastieren die "Maxim Kowalew Don Kosaken" in der Kirche St. Stephanus Schöppenstedt zu einem Konzert.

Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen. Im Übrigen richtet sich das sakrale Programm nach der jeweiligen Jahreszeit. Zur Weihnachtszeit wird ein „russisch-ukrainisch-deutsches Weihnachtsprogramm“ vorgetragen. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Singend zu beten und betend zu singen. Chorgesang und Soli in stetem Wechsel - Tiefe der Bässe, tragender Chor, über Bariton zu den Spitzen der Tenöre."Aus den Tiefen der russischen Seele" . Auch im neuen Konzertprogramm dürfen nicht Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, "Suliko" und „ Marusja“ fehlen.

Karten sind im Vorverkauf zu 15 Euro erhältlich bei folgenden Vorverkaufsstellen:

Schöppenstedt: Pfarrbüro St. Stephanus und das Reisebüro Schmidt
Schöningen: Buchhandlung Baumert
Wolfenbüttel: Tourist-Information am Stadtmarkt
Königslutter: Buchhandlung Kolbe
Helmstedt: Helmstedter Nachrichten, Stadt Helmstedt Info am Markt, Buchhandlung Groepern und das  Antiquariat Wandersleb.


zur Startseite