Sie sind hier: Region >

Mehr als 1.300 Bürger wollen die Lessingstadt putzen



Wolfenbüttel

Mehr als 1.300 Bürger wollen die Lessingstadt putzen

von Anke Donner


Am Wochenende soll in Wolfenbüttel wieder geputzt werden. Anmeldungen sind noch möglich. Foto: Nick Wenkel
Am Wochenende soll in Wolfenbüttel wieder geputzt werden. Anmeldungen sind noch möglich. Foto: Nick Wenkel Foto: Archiv

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Am 1. April ruft die Stadtverwaltung zum Frühlingsputz auf. Auch in diesem Jahr sind alle Bürger eingeladen, zu Müllsammler und Müllbeutel zu greifen, um Wolfenbüttel vom achtlos weggeworfenen Unrat zu befreien. Bisher sind schon etliche Anmeldungen eingegangen.



Wie die Stadtverwaltung mitteilte, sind nur wenige Tage vor der Aktion bereits mehr als 1.300 Anmeldungen eingegangen. Dabei sind auch viele Vereine, Schulen und Kindergärten. Die Kindergärten und Schulen werden bereits am kommenden Freitag unterwegs sein und Müll und Unrat einsammeln. Alle anderen, fleißigen Bürger werden dann am Samstag losziehen. Die Stadtverwaltung weist daraufhin, dass das Ende der Müllsammel-Aktion am Freitag und Samstag jeweils um 13 Uhr ist, danach sind die Städtischen Betriebe unterwegs, um den gesammelten Müll einzusammeln.

Noch können sich Interessierte am Stadtputztag beteiligen. Bei der Koordinierungsstelle sind Anmeldungen unter 05331 86-421 oder dagmar.steffenhagen@wolfenbuettel.de noch bis zum Termin möglich. Dort gibt es auch Informationen über freie Gebiete.


zur Startseite