Sie sind hier: Region >

Mehr als 150.000 Autos rollen über Braunschweigs Straßen



Braunschweig

Mehr als 150.000 Autos rollen über Braunschweigs Straßen

von Anke Donner


In Braunschweig waren im Jahr 2016 mehr als 150.000 Autos zugelassen. Symbolfoto: Pixabay
In Braunschweig waren im Jahr 2016 mehr als 150.000 Autos zugelassen. Symbolfoto: Pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Braunschweig. Haben Sie auch manchmal das Gefühl, es wären einfach zu viele Autos auf den Straßen unterwegs? Gefühlt steht man irgendwie ständig im Stau oder an einer Ampel. Doch wie viele Autos sind in der Stadt Braunschweig eigentlich zugelassen?



Dass im Jahr 2016 weitaus mehr Fahrzeuge unterwegs waren, als noch zu Beginn der Erfindung des Automobils in den 1920er-Jahren, versteht sich. Doch wie sieht die Entwicklung denn genau aus? Und wie viele Autos sind der Stadt Braunschweig zugelassen? Laut einer Statistik des Kraftfahrt-Bundesamts waren zum Januar 2016 61,5 Millionen Fahrzeuge in Deutschland zugelassen. Wie die Stadtverwaltung auf Nachfrage von regoionalHeute.de mitteilte, ist die Zahl der in der Stadt zugelassenen Autos in den vergangenen vier Jahren um knapp 9.000 gestiegen. Im Jahr 2012 waren auf Braunschweigs Straßen 143.959 Autos unterwegs. Zu Beginn des vergangenen waren es dann152.112.

Unter den 152.112 Autos waren 928 Elektro- und Elektro-Hybrid-Fahrzeuge, davon 294 mit reinem Elektroantrieb. Neben 17 städtischen Schnellladesäulen gibt es in Braunschweig eine Reihe von Ladesäulen im öffentlichen und halböffentlichen Raum, die von unterschiedlichen Anbietern betrieben werden, teilte die Stadt Braunschweig mit. Es sind 32 Ladesäulen mit insgesamt 83 Ladepunkten bekannt, an denen E-Autofahrer laden können. Sie finden sich unter www.braunschweig.de/emobil unter dem Stichwort „Stromtankstellen“.


zur Startseite