whatshotTopStory

Mehr Rückfahrten in den Abendstunden für Gifhorner

von Nino Milizia


Bessere Anbindung in den Abendstunden bei Erixx und Enno. Archivfoto: Max Förster
Bessere Anbindung in den Abendstunden bei Erixx und Enno. Archivfoto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

29.09.2017

Gihorn. Die Versammlung des Regionalverbandes Braunschweig beschloss am gestrigen Donnerstag, dass ab dem 10. Dezember Besucher von Veranstaltungen in Großstädten auch in den Abendstunden mit dem Zug nach Hause kommen. Besonders auswirken wird sich dies auf die Erixx-Regionalbahn Uelzen-Gifhorn-Braunschweig und den Enno-Regionalexpress Hannover-Gifhorn-Wolfsburg.



Im Detail sehen die Verbesserungen für den Bereich Gifhorn wie folgt aus:


RB47 (Braunschweig – Gifhorn - Uelzen; erixx; DINSO 2)
Zusätzliche Fahrten

um 23.02 Uhr (Mo-So, bisher So) ab Braunschweig Hbf bis Wittingen

5.42 Uhr (Sa+So, komplett neu) ab Wittingen bis Braunschweig Hbf

21.08 Uhr (Mo-So, bisher Fr-So) ab Uelzen bis Braunschweig Hbf


Außerdem wird mit Fertigstellung von infrastrukturellen Maßnahmen an der Strecke (voraussichtlich Dezember 2018) ein ganztägiger 1-h-Takt (Mo-So) bestellt – Klärung der betrieblichen Machbarkeit des 1-h-Takts ist dabei noch notwendig.

RE30 (Wolfsburg – Gifhorn - Hannover; metronom; enno)
Zusätzliche Fahrten

um 0.14 Uhr (Mo-So, komplett neu) ab Wolfsburg Hbf bis Hannover Hbf

0.48 Uhr (Mo-So, komplett neu) ab Hannover Hbf bis Wolfsburg Hbf

Es steht noch eine konzeptionelle Prüfung auf Machbarkeit eines 30-min-Takts (Mo-Fr) und mögliche Zwischenstufe Gegenlastverstärker (Mo-Fr) an.


zur Startseite