Sie sind hier: Region >

Mehrfamilienhaus brannte: 50.000 Euro Schaden



Helmstedt

Mehrfamilienhaus brannte: 50.000 Euro Schaden


Symbolfoto: Kai Baltzer
Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

Helmstedt. Am Sonntagabend richtete ein Feuer in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Helmstedter Innenstadt einen Schaden von 50.000 Euro an. Zwei Bewohner (61 und 34 Jahre) aus einer darüber liegenden Wohnung wurden vorsorglich zur ärztlichen Untersuchung ins Klinikum gebracht. Das teilt die Polizei mit.



Die Ursache des Brands ist noch unklar. Brandexperten der Helmstedter Polizei haben die Ermittlungen übernommen.

Eine Anwohnerin hatte um 19.45 Uhr die Rauchentwicklung aus dem Wohnhaus in der Leuckartstraße gemeldet: Plötzlich habe ein Rauchmelder nach dem anderen einen Signalton abgegeben, so die Zeugin. Zu diesem Zeitpunkt sei bereits der gesamte Hausflur voller Qualm gewesen. Die Wohnung sei bei Brandausbruch nach ersten polizeilichen Erkenntnissen leer gewesen. Die Untersuchungen zur Ursache dauern an.


zur Startseite