Sie sind hier: Region >

Braunschweig. Menschen demonstrierten gegen die Unterdrückung des Volks in Palästina



Braunschweig

Menschen demonstrierten gegen die Unterdrückung des Volks in Palästina

Auf dem Schlossplatz gab es eine Kundgebung zum Thema "Demonstration gegen die Unterdrückung des Volks in Palästina".

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Wie die Polizei am Samstagmittag mitteilte, fanden am Vormittag auf dem Braunschweiger Schloßplatz zwei weitere Kundgebungen statt, an der insgesamt etwa 270 Personen teilnahmen.



Zwei Privatpersonen hätten die Kundgebungen angemeldet, erklärt die Polizei Braunschweig auf Nachfrage. Mehr könne man nicht sagen, außer, dass die Demonstrationen von heute nichts mit den Kundgebungen von Freitag zu tun hätten.

Laut Polizei versammelten sich am Samstagvormittag zunächst rund 70 Personen bei einer ersten Kundgebung auf dem Schlossplatz. Diese Versammlung verlief aus Sicht der Polizei ohne Vorkommnisse. Gegen 13 Uhr kamen zu dem Thema "Demonstration gegen die Unterdrückung des Volks in Palästina" rund 270 Personen für eine zweite Versammlung auf dem Schlossplatz zusammen. Auch hier kann die Polizei eine positive Bilanz ziehen.


zur Startseite