Goslar

Mexiko Wochen in den Goslarschen Höfen: Das Programm


Symbolbild: pixabay

Artikel teilen per:

29.06.2017

Golar. Ay Caramba! Die Goslarschen Höfe veranstalten vom 14. bis 21. Juli die eine Mexiko-Woche. In verschiedenen Veranstaltungen wird den Besuchern die Kultur des Landes näher gebracht.



Wer bis Ende Juli in mexikanischer Kleidung oder mit jemandem aus Mexiko auftaucht, wird mindestens einen Kaffee kostenlos bekommen, vielleicht auch Nachos mit Salsa – Soße oder einen Tequila. Damit sich der Kaffee nicht so einsam fühlt, werden auch weitere mexikanische Spezialitäten im Hofcafé angeboten.

Während man an seiner Tasse schlürft oder auch am mexikanischen Bier, kommt vielleicht die Frage auf, was man über Mexiko eigentlich weiß. Der Blick mag auf die Karte wandern, die an der Wand hängt, aber das ist nicht alles. Verschiedene Veranstaltungen rund um mexikanischen Kaffee und Kultur begleiten den Sommer.

Weitere Überraschungen sind geplant, die kurzfristig bekannt gegeben werden. Vielleicht wollen ja auch die Besucher etwas beitragen?

Ein Hauch Mexiko im HarzerSommer


Freitag, 14. Juli, und Samstag, 15. Juli: Informationen über Mayas und Azteken, danach mexikanische Spiele (zum Beispiel wird eine Piñata zertanzt), eine Sombreroreise veranstaltet, Glücksräder gedreht und den begnadeten mexikanischen Fußballern mit einem Kickerturnier gehuldigt.

Montag, 17. Juli: 15 Uhr- Spanisch für Urlauber, 16 Uhr- Informationen über den Kaffeeanbau. Nehmen Sie an einer Kaffee-Verkostung teil.



Dienstag, 18. Juli: 17.30 Uhr - Einführung in den Salsa-Tanz.

Mittwoch 19. Juli: 15 Uhr- Spanisch für Urlauber, 16 Uhr - Informationen über die Kaffeeherstellung und weitere Verkostungen.

Donnerstag 20. Juli: 17.30 Uhr- Salsa zum zweiten Mal.

Freitag 21. Juli: Um 15 Uhr wird es weitere Überraschungen geben. Geplant ist zudem, einen mexikanischen Spielfilm zu zeigen.

Natürlich kann der mexikanische Kaffee, wie auch viele andere Sorten, frisch geröstet als Bohne oder gemahlen gekauft werden. Täglich warten auch die beliebten selbstgebackenen Torten und Kuchen sowie das schmackhafte Mittagsgericht ab 12.30 Uhr auf ihren Verzehr.


zur Startseite