Sie sind hier: Region >

Mit dem „Weißen Reh" auf den Brockengipfel



Goslar

Mit dem „Weißen Reh" auf den Brockengipfel


Die Endstation des "Weißen Rehs" im Brockenhaus. Foto: toolbox-design Magdeburg.
Die Endstation des "Weißen Rehs" im Brockenhaus. Foto: toolbox-design Magdeburg. Foto: toolbox-design Magdeburg.

Artikel teilen per:

Wernigerode. Auf dem Märchenpfad können Eltern und Kinder entlang der sieben Stationen – hinauf durch das Eckerloch – die Abenteuer des Jungen Albert erleben, der sich im Harz auf die Suche nach dem Weißen Reh begibt.



Die einzelnen Stationen führen die neugierigen Wanderer hinauf auf den mystischen Brockengipfel und der Höhepunkt erwartet die Kinder dann im Brockenhaus. Hier treffen sie auf Albert und das Weiße Reh und werden für ihre Wanderleistung mit einem Sonderstempel im Märchenflyer belohnt. Der Märchenpfad fügt sich nahtlos in das Motto „Sagenumwobene Bergwildnis“ des Nationalparks Harz ein und bringt den jüngsten Gästen des Schutzgebiets die Natur der Bergwildnis rund um den Brocken näher. Das Projekt ist das in die Tat umgesetzte Ergebnis einer Kooperation der Brockenhaus GmbH mit der Hochschule Magdeburg-Stendal. Während der Projektlaufzeit haben sich unterschiedliche Studentengruppen und Meisterklassen mit vielfältigen Themenfeldern rund um das Brockenhaus beschäftigt.


zur Startseite