Wolfenbüttel

Mit der Stadtjugendpflege auf Kanutour in Schweden


Foto: Stadt Wolfenbüttel
Foto: Stadt Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

16.02.2018

Wolfenbüttel. Die Stadtjugendpflege Wolfenbüttel organisiert seit 30 Jahren Jugendfreizeiten nach Schweden. Wie die Stadt Wolfenbüttel in ihrer Pressemitteilung erklärt, soll es auch in diesem Jahr wieder das besondere „Abenteuerfeeling“ geben.



„Wer Natur mag, sich ein wenig sportlich betätigen möchte, 13 Jahre oder älter ist und gerne vom 13. bis 26. Juli Schweden kennenlernen möchte, der sollte sich anmelden", heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. Ausgerüstet mit Kanu, Paddel und Zelt, geht es mit 20 anderen Teilnehmern auf dem Fluss Ronnebye entlang. 14 Tage Urlaub im Land der Elche und Trolle, davon 12 auf dem Wasser im oder mit dem Kanu. Genächtigt wird in Zelten auf Lagerplätzen, gekocht wird gemeinsam in freier Wildbahn über dem Feuer und neben Paddeln, Schwimmen oder chillen werden Geschichten am Lagerfeuer nicht zu kurz kommen. Die Kosten für das Abenteuer liegen bei 445 Euro und 475 Euro, Anmeldung und weitere Informationen unter www.jugendpflege-wf.de oder Telefon 05331/86521.


zur Startseite