Sie sind hier: Region >

Mit E-Scooter unterwegs: Polizei stoppt nächtliche Drogenfahrt



Mit E-Scooter unterwegs: Polizei stoppt nächtliche Drogenfahrt

Ein 33-Jähriger wurde in der vergangenen Nacht auf seinem E-Scooter angehalten. Nun laufen mehrere Verfahren gegen ihn.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: André Ehlers

Bad Harzburg. Wie die Polizei berichtet, stoppten die Beamten in der vergangenen Nacht von Sonntag auf Montag die Drogenfahrt eines 33-Jährigen auf einem E-Scooter. Nun laufen gleich mehrere Verfahren gegen den Mann.



Demnach seien die Beamten einer Streifenwagenbesatzung auf den Fahrer aufmerksam geworden, als der mit seinem E-Scooter im Stadtgebiet von Bad Harzburg unterwegs gewesen war. Man habe ihn also angehalten und kontrolliert. Sein Verhalten und "körperliche Anzeichen" hätten dabei darauf hingedeutet, dass der Mann Drogen genommen habe. Daraufhin hätten die Beamten einen Drogenschnelltest durchgeführt. Der habe auch ein positives Ergebnis angezeigt.

Nachdem eine Blutentnahme angeordnet worden sie, hätten die Polizisten dem Mann die Weiterfahrt mit dem Elektroroller untersagt. Nun liefen Verfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahren unter Drogeneinfluss gegen den 33-jährigen Bad Harzburger.


zum Newsfeed