Sie sind hier: Region >

Mit knallgrünen Trikots auf die Spendenfahrt



Mit knallgrünen Trikots auf die Spendenfahrt

von Anke Donner


Hassan, Nick, Svenja, Marie, Kia, Larissa und Neele nahmen am Donnerstagabend die Trikots für ihre Spendenfahrt von Bernd Höpner in Empfang. Foto: Anke Donner
Hassan, Nick, Svenja, Marie, Kia, Larissa und Neele nahmen am Donnerstagabend die Trikots für ihre Spendenfahrt von Bernd Höpner in Empfang. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner




Wolfenbüttel. Die Klasse 9a des Gymnasium im Schloss lud am Donnerstagabend alle Interessierten zum Benefizkonzert "Rock ’n‘ Ride" des Projektes „Let’s Ride For Hope“ ein. Der Benefizabend bildete den Auftakt zu einer ungewöhnlichen Spendenaktion der Klasse. 

Hintergrund der Aktion, ist das Projekt der Klasse 9a „Let’s Ride For Hope – Das GiS zeigt Herz“ zu arbeiten. Das Ziel der Schüler ist es, innerhalb von sieben Tagen in sechs verschiedene Städte mit dem Fahrrad zu fahren. Von Wolfenbüttel aus solle es am 4. September nach Laatzen, Nienburg, Bremen, Walsrode, Celle, Gifhorn und wieder zurück gehen. Rund 400 Kilometer werden dabei in mehreren Etappen gefahren. In jeder Stadt machen die 33 Schüler einen Zwischenstop um in den dortigen Schulen für ihr Projekt zu werben. Und natürlich sollen dabei auch Gelder gesammelt werden, mit denen die Schüler krebskranke Kinder unterstützen wollen. Im Spiegelschloss stellten die Schüler am Abend ihr Projekt vor und sorgten damit gleich für die ersten Spendengelder. Musikalische Unterhaltung gab es von der Band „Hero In Distress“, die auch auf dem Summertime-festival spielen. Auch die Schulband "Fünf Plus" sorgte für Musik. Das passende Outfit für die Spendenfahrt hatte Bernd Höpner von der T-Shirt Schmiede im Gepäck. Er sponsorte den Schülern 35 knallgrüne Trikots. So sind die Fahrer auf ihrer Tour einheitlich gekleidet und fallen sofort ins Auge.


zum Newsfeed