Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Mit Sandsackfüllmaschine fürs nächste Hochwasser gerüstet



Gifhorn

Mit Sandsackfüllmaschine fürs nächste Hochwasser gerüstet

von Sandra Zecchino


Symbolbild: Anke Donner
Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Mit einer Sandsackbefüllmaschine will die Kreisfeuerwehr für zukünftige Hochwasser gerüstet sein. Das berichtete Mattihas Rüger, Abteilungsleiter Brand- und Katastrophenschutz. Mit der Maschine können zukünftig 2.000 Säcke pro Stunde befüllt werden.



Bisher wurden im Hochwasserfall die Sandsäcke von Hand gefüllt. Durch die Maschine könnte es zukünftig eventuell sogar möglich sein, befüllte Sandsäcke an Anwohner herauszugeben, was bisher nicht ging.

Aktuell befindet sich der Erwerb für die Maschine, die ungefähr 16.000 Euro kosten wird, im Ausschreibungsverfahren. Dr. Thomas Walter, Erster Kreisrat, rechnet damit, dass die Sandsackbefüllmaschine bis zum Sommer einsatzbereit sein wird.


zur Startseite