Sie sind hier: Region >

Mittagspause im Museum „Vier Braunschweiger Originale“



Braunschweig

Mittagspause im Museum „Vier Braunschweiger Originale“


In der Veranstaltungsreihe „Mittagspause im Museum“ geht es am Mittwoch 6. Juli, um 12.30 Uhr, im Städtischen Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall, Steintorwall 14, um die „Vier Braunschweiger Originale“. Foto:
In der Veranstaltungsreihe „Mittagspause im Museum“ geht es am Mittwoch 6. Juli, um 12.30 Uhr, im Städtischen Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall, Steintorwall 14, um die „Vier Braunschweiger Originale“. Foto: Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Braunschweig. In der Veranstaltungsreihe „Mittagspause im Museum“ geht es am Mittwoch 6. Juli, um 12.30 Uhr, im Städtischen Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall, Steintorwall 14, um die „Vier Braunschweiger Originale“.

Die Mittagspausenführungen finden einmal im Monat, jeweils mittwochs, mit wechselnden Themen statt. Nähere Informationen dazu gibt die Internetseite des Museums: www.braunschweig.de/museum. Vorgestellt werden die wiederentdeckten Statuetten der Braunschweiger Originale des Künstlers Hans Bethmann (1873 – 1946). Über die Geschichte und Begabungen von „Harfen-Agnes“, „Deutscher Hermann“, „Rechen-August“ und „Tee-Onkel“ erzählt die Interims-Museumsdirektorin, Heidemarie Anderlik. Die Betrachtung dauert circa 15 bis 20 Minuten. Im Anschluss gibt es in der Cafeteria des Museums Apfelstrudel und Kaffee.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene fünf Euro; Ermäßigung gibt es für Schüler, Studierende, Auszubildende, Menschen mit Behinderung, Rentner sowie Inhaber des „Braunschweig Passes“, sie zahlen 2,50 Euro. Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen zwei Euro. Für Schulklassen und Kinder bis 6 Jahren ist der Eintritt frei.


zur Startseite