Sie sind hier: Region >

Morgen 52°C im Schatten! (kein Clickbait)



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Morgen 52°C im Schatten! (kein Clickbait)

von Nick Wenkel


Aktuelle Aufnahmen unserer Sonne. Die Schadenfreude ist ihr ins Gesicht geschrieben. Illustration: Nick Wenkel
Aktuelle Aufnahmen unserer Sonne. Die Schadenfreude ist ihr ins Gesicht geschrieben. Illustration: Nick Wenkel

Artikel teilen per:

Das haben wir nun davon: Nach den beliebten Sprüchen wie „Einen richtigen Sommer gab es schon ewig nicht mehr" oder „Zum Baden ist es immer noch ein bisschen frisch" kommen wir nun aus dem Schwitzen nicht mehr raus, die Wälder brennen ab und Jan Ulrich randaliert auf Mallorca, weil es hier viel zu heiß ist. Danke Merkel! Ähm, ich meine Petrus!



Die größte deutsche Macke ist wahrscheinlich das Nörgeln auf höchstem Niveau. Vielleicht kommt es einem auch nur so vor, weil man die Angewohnheiten anderer Länder nicht so gut kennt. Das Meckern ist für mich jedenfalls weniger auszuhalten, als die gefühlten 52 Grad Celsius im Schatten. Egal wie das Wetter auch sein mag, noch nie habe ich „Das Wetter ist wirklich perfekt so" gehört. Petrus ist wahrscheinlich die ärmste Sau, denn er kann es wirklich niemandem Recht machen. „Hier zwei Grad mehr, dort vier Grad kälter, einen leichten frischen Wind und nachts bitte Regen", bloß nur nicht so, wie es jetzt ist.

Exklusiv: Petrus wird Fleischverkäufer


Aber jetzt zum eigentlichen „Problem". Dass Wälder und Grünflächen brennen, ist schlimm - keine Frage. Ein riesiges Dankeschön gilt da besonders unseren Einsatzkräften, die wirklich rund um die Uhr in Bereitschaft sind und nicht nur uns, sondern auch vielen Tieren ihr Zuhause retten. Aber wollten wir nicht schon lange endlich mal wieder einen richtigen Sommer? War es nicht das, was sich jeder noch im vergangenen Jahr während des schlimmen Hochwassers gewünscht hatte? Ein Jahr später ist der Niederschlag nun auf Rekordtief und wir können nicht mal schwitzen, ohne anfangen zu schwitzen. Da hört Petrus uns einmal zu und trotzdem beschweren wir unsjetzt alle. Kein Wunder also, dass ich vor kurzem aus Apostelkreisen gehört habe, dass Petrus zum Fleischwarenhändler umschulen möchte. So kann er bei denLeuten zumindest direkt nachfragen, ob zwei Gramm mehr noch in Ordnung sind.

Ich beschwere mich zumindest nicht. Meiner Meinung nach ist der Sommer spitze und genau das, was er früher mal war. Nämlich sauheiß! Auch wenn man Gefahr läuft, dass einem das Gehirn wegschmilzt und man letztlich die Sätze nicht mehr korrektAuto fahren...


zur Startseite