Braunschweig

Motorradfahrer stürzte unter Alkoholeinfluss


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

14.09.2016

Braunschweig. Auf dem Weg in die Innenstadt touchierte ein alkoholisierter Motorradfahrer laut einer Polizeimeldung in der Nacht zum Mittwoch auf der Hamburger Straße den Bordstein und verlor dadurch die Kontrolle über seine Maschine.



Er stürzte auf die Seite und rutschte noch über 50 Meter auf der Fahrbahn weiter. Seine 18 Jahre alte Mitfahrerin wurde bei dem Fall vom Krad geschleudert.

Der 27-Jährige war aus Richtung der Autobahn 392 gekommen und in einer leichten Linksverschwenkung der Straße möglicherweise durch überhöhte Geschwindigkeit gegen den Bordstein gestoßen. Auch Alkohol dürfte eine Rolle gespielt haben, da der Atemalkoholtest einen Wert von 1,45 Promille ergab.

Als die Polizei eintraf hatten die Beteiligten versucht, sich hinter einer Mülltonne auf dem Gelände eines Hotels zu verstecken. Der Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.


zur Startseite