Sie sind hier: Region >

MTV Braunschweig eröffnet neue Sporträume



Braunschweig

MTV Braunschweig eröffnet neue Sporträume

Insgesamt 800 Quadratmeter groß ist der Neubau in unmittelbarer Nähe des MTV-Sportzentrums Güldenstraße.

Der Neubau in der Außenansicht.
Der Neubau in der Außenansicht. Foto: Dennis Opel

Artikel teilen per:

Braunschweig. „Heute ist ein besonderer Tag für alle Sportlerinnen und Sportler in Braunschweig, denn die neuen Sport- und Bewegungsräume des MTV leisten einen hervorragenden Beitrag für den Breitensport in Braunschweig, von dem die gesamte Stadt profitiert“, eröffnete Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth am heutigen Mittwoch die Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe des MTV-Sportzentrums Güldenstraße. Nach rund 17 Monaten Bauzeit konnte die Baulücke neben dem historischen Bestandsgebäude des MTV geschlossen werden. In dem barrierefreien, insgesamt 800 Quadratmeter umfassenden Gebäudekomplex profitieren die derzeit mehr als 5.100 Vereinsmitglieder ab sofort von einem noch größeren und umfangreicheren Angebot, wie der MTV Braunschweig in einer Pressemitteilung berichtet.



Neben zahlreichen Kursen im Group-Fitness- und Entspannungsbereich, werden außerdem vielfältige Bewegungsangebote für Eltern und Kinder, sowie Gesundheitsangebote für Senioren stattfinden. Hinzu kommen Belegungszeiten für weitere Abteilungen des Vereins. „Wir haben mit dieser Investition bereits im Vorfeld der Corona-Pandemie großen Mut bewiesen und sind nun natürlich unheimlich stolz, unseren Mitgliedern diese großzügigen Räumlichkeiten zur Verfügung stellen zu können“, zeigt sich Otto Schlieckmann, Präsident des MTV begeistert, dass der Sportbetrieb nun auch offiziell starten kann.

Oberbürgermeister Ulrich Markurth (2. von links) bei der Eröffnung der neuen Sportstätten.
Oberbürgermeister Ulrich Markurth (2. von links) bei der Eröffnung der neuen Sportstätten. Foto: Dennis Opel




Auf drei Etagen befinden sich insgesamt bis zu fünf Sport- und Bewegungsräume. Während die beiden Räume in den oberen Etagen mit jeweils 225 m² über mobile Trennwände verfügen, bietet die Fläche im Erdgeschoss mit 350 m² Möglichkeiten, große Gruppen und umfangreiche Bewegungsangebote für (Klein)Kinder darzustellen. Hinzu kommen eine Lüftungsanlage modernster Art, sowie LED-Beleuchtungen und Bewegungsmelder für einen energiesparenden Verbrauch.

Jörg Diekmann, Geschäftsführer des MTV Braunschweig führt aus: „Die Fertigstellung des Neubaus ist sicherlich ein bedeutender Meilenstein in der langen Historie des Vereins. Nun kann es losgehen, und wir freuen uns, im Rahmen unserer gesellschaftlichen Verantwortung einen noch größeren Beitrag zum aktiven Sportangebot für Jung und Alt in Braunschweig leisten zu können.“

Neben der Stadt Braunschweig, die sich mit einer Projektförderung in Höhe von bis zu 1,625 Mio. Euro an den Gesamtkosten von rund 3,9 Mio. Euro beteiligt, ist auch der LSB Niedersachsen unter den Förderern dieser Baumaßnahme. Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach, Präsident des LSB ergänzt: „Die neuen Räumlichkeiten leisten einen wichtigen Beitrag zum Wohlergehen der Menschen in Braunschweig - daher ist die Förderung auch für den LSB von großer Bedeutung.“


zur Startseite