Sie sind hier: Region >

Müllbeutel kokelte: Feuerwehr rückte zu Einsatz in Altstadt aus



Goslar

Müllbeutel kokelte: Feuerwehr rückte zu Einsatz in Altstadt aus


Am Samstag wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Altstadt gerufen. Symbolfoto: Alec Pein
Am Samstag wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Altstadt gerufen. Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Wie die Feuerwehr Goslar am Sonntagmorgen mitteilte, wurden die Einsatzkräfte am Samstag zu einem Brand in der Rundenienstraße gerufen. Hier schmorte ein Müllbeutel in einer Wohnung.



Ein Rauchmelder in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rundenienstraße schlug am Samstag Alarm. Nachbarn stellten auch Brandgeruch fest und verständigten die Feuerwehr. Um 11.31 Uhr folgte der Alarm für die Goslarer Brandschützer. Aus dem Badezimmerfenster war eine leichte Verrauchung feststellbar. Die Bewohner der Wohnung waren nicht zu Hause. So verschaffte sich die Feuerwehr Zugang durch ein Wohnungsfenster. Innerhalb weniger Augenblicke konnten die unter Atemschutz eingesetzten Kräfte das Feuer löschen. Ein Müllbeutel schmorte vor sich hin und sorgte so für die Verqualmung, die ausreichend war um einen Rauchmelder auszulösen. Im Waschbecken löschten die Einsatzkräfte den Beutel ab. Zum Abschluss belüftete die Feuerwehr die Wohnung mit einem Belüftungsgerät.

Die Goslarer Feuerwehr war mit einem Löschzug im Einsatz. Der anwesende Rettungsdienst musste nicht eingesetzt werden.


Bei einem weiteren Einsatz in der Nacht auf Sonntag brauchte die Feuerwehr nicht mehr eingesetzt werden. Am Bahnhof brannten Müllbehälter. Das Feuer löschten Mitarbeiter eines Restaurants in unmittelbarer Nähe.


zur Startseite