Sie sind hier: Region >

Müller: Chance zu Forschungsaufenthalt in Taiwan ergreifen



Braunschweig

Müller: Chance zu Forschungsaufenthalt in Taiwan ergreifen


Der Braunschweiger CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller. Foto: CDU
Der Braunschweiger CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller. Foto: CDU Foto: CDU

Artikel teilen per:

Berlin/Braunschweig. Der Braunschweiger CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller weist in einer Pressemitteilung auf das diesjährige Stipendienprogramm Taiwan Fellowship 2019 der Regierung der Republik China (Taiwan) hin.



Carsten Müller erklärt: „Interessierten Bewerberinnen und Bewerber bietet sich eine Chance zu einem Forschungsaufenthalt in Taiwan. Neben der Forschungsarbeit lernt man die Menschen und die Kultur Taiwans kennen.“

Mit dem Taiwan Fellowship 2019 werden Forschungsaufenthalte von Sozial- und Geisteswissenschaftlern in Taiwan mit einer Dauer von drei bis zwölf Monaten gefördert. Die Forschungsaufenthalte müssen in der Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2019 liegen. Das Stipendienprogramm richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit mit dem Forschungsschwerpunkt Taiwan, China, Asien Pazifik oder Sinologie. Mit dem Taiwan Fellowship besteht die Möglichkeit, ein selbst gewähltes Forschungsvorhaben in den genannten Bereichen an einer selbst gewählten wissenschaftlichen Einrichtung oder Hochschule in Taiwan durchzuführen. Forschungsprojekte zur regionalen Wirtschaftskooperation, der regionalen Sicherheit im asiatisch-pazifischen Raum, zur Stärkung der globalen und regionalen Zusammenarbeit sowie zur „Neuen-Südwärts-Politik“ sind sehr willkommen.

Der Bewerbungszeitraum begann am 1. Mai und endet am 30. Juni. Weiterführende Informationen zur Online-Bewerbung sowie den Bewerbungsbedingungen des Programms finden sich auf der Website http://taiwanfellowship.ncl.edu.tw. Die Bekanntgabe der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt in den Monaten September und Oktober.


zur Startseite