Sie sind hier: Region >

Mutter und Kind nach Brand im Einfamilienhaus unverletzt



Gifhorn

Mutter und Kind nach Brand im Einfamilienhaus unverletzt


Die Feuerwehr im Einsatz. Foto: Aktuell24 (MD)
Die Feuerwehr im Einsatz. Foto: Aktuell24 (MD) Foto: Aktuell24 (MD)

Artikel teilen per:




Gifhorn/Brome. Die 30-jährige Bewohnerin und ihre 6-jährige Tochter konnten ihr Einfamilienhaus unverletzt verlassen und die Feuerwehr alarmieren. Wie die Polizei meldet, hatte sie zunächst im Flur im Erdgeschoss Brandgeruch wahrgenommen und dann in einem Raum den Brand entdeckt.

Das Haus ist vorübergehend durch Löschwasser und Ruß unbewohnbar, der Schaden wird auf zirka 100.000 Euro geschätzt. Die Bromerin und ihre Tochter wohnen zunächst bei ihrem Vater. Nach erste Ermittlungen der Polizei ist der Brand vermutlich im Bereich eines Heizkreisverteilers für die Fußbodenheizung entstanden. Zur Ermittlung der Brandursache sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Brome und Ehra-Lessien.


zur Startseite