whatshotTopStory

Mysteriöser Matratzen-Brand: Ermittlungen laufen

von Anke Donner


Die Ermittlungen zum Brand in einer leerstehenden Wohnung in der Rembrandtstraße. Foto: Werner Heise
Die Ermittlungen zum Brand in einer leerstehenden Wohnung in der Rembrandtstraße. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

05.01.2017

Wolfenbüttel. Am Silvestermorgen gerieten in einer Wohnung in der Rembrandtstraße zwei Matratzen in Brand. Warum das Feuer ausbrach, ist bis heute unklar.



Fakt ist, dass das Feuer in der Wohnung ausbrach, obwohl die Besitzer nicht zuhause waren. Die Wohnung war zum Zeitpunkt des Brandes unbewohnt. Wie also konnten sich zwei Matratzen und ein Papierstapel entzünden? Derzeit laufen die Ermittlungen noch, teilte Polizei-Sprecher Frank Oppermann auf Nachfrage von regionalHeute.de mit. Man müsse aber von Brandstiftung ausgehen. Zurzeit laufen die Untersuchungen der Brandermittler und auch die Bewohner werden befragt, so Oppermann.

Video vom Brandtag:



Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/mysterioeser-feuerwehreinsatz-in-der-rembrandtstrasse/


zur Startseite