Wolfenbüttel

NABU: Wanderung im Ilkerbruch mit Vogelbeobachtung


Der Naturschutzbund (NABU) KG Wolfenbüttel lädt am Sonntag, 29. Mai, Mitglieder und Interessierte zu einer rund dreistündigen Wanderung ein. Foto:Cornelia Schilling
Der Naturschutzbund (NABU) KG Wolfenbüttel lädt am Sonntag, 29. Mai, Mitglieder und Interessierte zu einer rund dreistündigen Wanderung ein. Foto:Cornelia Schilling Foto: Cornelia Schilling

Artikel teilen per:

17.05.2016


Wolfenbüttel. Der Naturschutzbund (NABU) KG Wolfenbüttel lädt am Sonntag, 29. Mai, Mitglieder und Interessierte zu einer rund dreistündigen Wanderung ein.

Geführt von Michael Kühn vom NABU Wolfsburg geht es auf einem etwa sechs Kilometer langem Naturerlebnispfad um das Ilkerbruch, ein etwa 125 ha großes Feuchtgebiet. Dieses steht seit 1989 unter Naturschutz und hat eine große Bedeutung für zahlreiche Brut- und Rastvögel. An mehreren Stellen sind Beobachtungsplattformen eingerichtet worden, um Vögel zu beobachten. Des Weiteren werden seit 2001 auf einer 40 ha großen Grünlandfläche Heckrinder und Konikponys zur Beweidung eingesetzt. 1. Treffpunkt ist um 09.00 Uhr an der Grundschule Harztorwall in Wolfenbüttel, hier auch Bildung von Fahrgemeinschaften. 2. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz Ilkerbruch an der K114, Nordtangente. Teilnehmer werden gebeten Ferngläser mitzubringen, Spektive werden vom Verein gestellt. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird um eine Spende gebeten. Weitere Informationen: www.NABU-wf.de


zur Startseite