whatshotTopStory

Nach Explosion: Viele Tankstellen stoppen Erdgasverkauf


Viele Pächter folgen der Empfehlung der Konzerne und stoppen vorerst den Verkauf von Erdgas. Foto: Privat
Viele Pächter folgen der Empfehlung der Konzerne und stoppen vorerst den Verkauf von Erdgas. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

15.09.2016

Region. In der Nähe von Göttingen ist am vergangenen Freitag der Gastank eines VW Touran geplatzt. Viele Tankstellen der regionalHeute.de-Region stellen nun den Verkauf ein.



Laut verschiedenen Medienberichten soll das betroffene Fahrzeug von einer Rückrufaktion des Herstellers betroffen gewesen sein. Der Besitzer wurde bei der Explosion schwer verletzt. Die Großkonzerne Shell, Aral, Esso, Total und Jet haben offenbar die Empfehlung an ihre Pächter herausgegeben, vorerst den Verkauf von Erdgas einzustellen. Das wird von den lokalen Betreibern verschieden umgesetzt: Nach Informationen von regionalHeute.de haben viele Betreiber den Verkauf von Erdgas vorerst gänzlich eingestellt. Andere schließen wiederum nur VW-Fahrzeuge aus.


zur Startseite