Sie sind hier: Region >

Nach Schüssen auf Mädchen: Rechte melden Kundgebung an



Salzgitter

Nach Schüssen auf Mädchen: Rechte melden Kundgebung an

von Frederick Becker


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Thiede. Nachdem ein zwölfjähriges Mädchen in der Silvesternacht eine Schussverletzung erlitten hatte (wir berichteten), haben die NPD und ihre Jugendorganisation JN als Reaktion auf den Vorfall nach eigenen Angaben eine "Eilversammlung" bei der Stadt beantragt.



"Nach Schüssen auf 12 Jährige in der Silvesternacht - NPD Kundgebung für sichere Grenzen, Recht und Ordnung. Jedes Opfer von Multikulti ist eins zu viel!", heißt es ineiner Pressemitteilung, die regionalHeute.de vorliegt. Die Veranstaltungist für den morgigen Mittwochabend geplant.

Ob die Stadt die Genehmigung erteilen wird, und wie sich die Polizei dafür wappnen wird, stand am Dienstagmorgen noch nicht fest.


<a href= An diesem Platz in Thiede soll laut NPD die Demo stattfinden. ">
An diesem Platz in Thiede soll laut NPD die Demo stattfinden. Foto:




aktualisiert, 15.02 Uhr


Nach Angaben der Polizei ist die Stadt nicht gewillt, die Demo zu genehmigen. Den Veranstaltern steht jedoch noch der Rechtsweg offen.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalsalzgitter.de/schuss-auf-12-jaehrige-tatverdaechtiger-kommt-vor-haftrichter/
https://regionalsalzgitter.de/schuss-auf-12-jaehrige-ersthelfer-weiss-wie-es-dem-maedchen-geht/
https://regionalsalzgitter.de/schuss-auf-maedchen-polizei-ermittelt-wegen-versuchter-toetung/
https://regionalsalzgitter.de/12-jaehrige-durch-schuss-schwer-verletzt/


zur Startseite