Sie sind hier: Region >

Nach Schwächeanfall: Aufmerksame Nachbarn retten 65-Jährigen



Wolfsburg

Nach Schwächeanfall: Aufmerksame Nachbarn retten 65-Jährigen


v.l.: Eine Vertreterin der VWI mit den beiden aufmerksamen Nachbarn Valentina und Ernst Hartmann. Foto: VWI
v.l.: Eine Vertreterin der VWI mit den beiden aufmerksamen Nachbarn Valentina und Ernst Hartmann. Foto: VWI Foto: VWI

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Valentina, 75, und Ernst Hartmann, 79, leben seit rund neun Jahren in ihrer VWI-Wohnung auf dem Wohltberg. Durch ihr aufmerksames Verhalten konnte wohl das Leben eines 65-jährigen Nachbarn gerettet werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Volkswagen Immobilien GmbH.



Für die beiden Rentner ist es selbstverständlich, Augen und Ohren in der Nachbarschaft offen zu halten, hin und wieder nach dem Rechten zu sehen und auf die Mitmenschen in ihrer Umgebung zu achten. Als ihr umtriebiger Nachbar das Haus einige Zeit nicht mehr verließ und zuletzt auch nicht mehr wie üblich in seiner Wohnung zu hören war, griffen sie deshalb zum Telefon und informierten den VWI Kundenservice über das auffällige Verhalten – und retteten dem 65-Jährigen so vermutlich das Leben.

Immer wieder tragische Vorfälle in Wolfsburg


Ulrich Sörgel, Leiter Wohnimmobilien: „In Wolfsburg kommt es immer wieder zu tragischen Vorfällen, in denen gerade ältere Menschen nach einem Sturz oder Schwindelanfall in ihren Wohnungen auf Hilfe angewiesen sind. Eine aufmerksame Nachbarschaft kann hier Leben retten. Das Ehepaar Hartmann hat vorbildlich reagiert und uns umgehend informiert – so konnten wir unseren Mieter glücklicherweise noch rechtzeitig aus seiner Notsituation befreien.“ Nach dem Anruf der Hartmanns versuchte der VWI Kundenservice erfolglos Kontakt mit dem Mieter aufzunehmen und entschied daraufhin kurzfristig mit Hilfe eines Schlüsseldienstes zu handeln. Gemeinsam mit der Polizei fand sie den Wolfsburger hilflos und bewegungsunfähig in seiner Küche sitzend. Gerade noch rechtzeitig konnten die alarmierten Rettungskräfte den älteren Mann aus seiner misslichen Lage befreien und ins Krankenhaus bringen.



Ulrich Sörgel weiter: „Wir können unsere Mieter nur immer wieder dazu ermutigen, uns auffälliges Verhalten in der Nachbarschaft zu melden – nur so können wir helfen.“ In Notfällen ist der VWI-Kundenservice telefonisch unter 05361-264-0 erreichbar.


zum Newsfeed