Sie sind hier: Region >

Schöningen: Schüler sanieren Bienen-Nisthilfe am Forschungsmuseum



Helmstedt

Nach Vandalismus: Schüler sanieren Bienen-Nisthilfe am Forschungsmuseum

Sie war Anfang 2020 durch Vandalismus zerstört worden.

Die beteiligten Schüler vor der frisch sanierten Nisthilfe.
Die beteiligten Schüler vor der frisch sanierten Nisthilfe. Foto: Forschungsmuseum Schöningen

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Schöningen. Pünktlich zur neuen Wildbienen-Saison haben Schüler der Praxisklasse der Eichendorffschule Schöningen die Nisthilfe saniert und das Angebot der Nistmaterialien noch deutlich erweitert. Im Juni 2018 bauten Schülerinnen und Schüler der Schöninger Eichendorff-Schule in Zusammenarbeit mit dem außerschulischen Lernort am Forschungsmuseum eine Nisthilfe für Wildbienen. Dann wurde die Nisthilfe durch Vandalismus zerstört und war seit Anfang 2020 nicht mehr nutzbar. Hierüber berichtet das Forschungsmuseum Schöningen in einer Pressemitteilung.



Anfang letzten Jahres wurde im Zuge von Vandalismus im Außengelände auch die Nisthilfe verwüstet. Die meisten Nistelemente wie Bambusröhren, Hölzer und Steine wurden herausgerissen und die Rückwand fast vollständig zerstört. Sogar die Dachabdeckung wurde größtenteils heruntergerissen. Pünktlich zur neuen Wildbienen-Saison haben Schüler der Praxisklasse der Eichendorffschule die Nisthilfe jetzt gründlich saniert und das Angebot der Nistmaterialien auch noch deutlich erweitert. Angeleitet wurde das Projekt von Matthias Klages, Lehrer der Praxisklasse und Zimmerermeister. Ein Drahtgitter schützt nun nicht nur vor Menschenhänden, sondern auch vor Vögeln, die Nistverschlüsse aufpicken, um an die Bienenmaden zu gelangen.

"Das Bienenhotel hat einen sehr schönen Platz und wir freuen uns, dass jeder die Arbeit der Praxisklasse sehen kann", ist Klages begeistert. Und Björn Hoppe, Lehrer am außerschulischen Lernort, ergänzt: "Ich bin gespannt darauf, welche Arten sich im Laufe des Frühjahrs einstellen werden. Im letzten Jahr wurde dort zum Beispiel die besonders große blauschwarze Holzbiene beobachtet, die sich im Zuge der Klimaerwärmung seit einiger Zeit auch bei uns bemerkbar macht."


zur Startseite