Sie sind hier: Region >

Nacht der Wissenschaft: Online-Abstimmung zum Kunstwettbewerb



Braunschweig

Nacht der Wissenschaft: Online-Abstimmung zum Kunstwettbewerb


Foto: Max Förster/Archiv

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Das Haus der Wissenschaft die Öffentlichkeit dazu auf, sich unter www.ern-bs.de an der Wahl der besten Arbeit des Kunstwettbewerbs zur European Researchers’ Night zu beteiligen. Zu dem Zitat von Albert Einstein „Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen“ waren Oberstufenschüler der Region aufgerufen, ihre künstlerischen Arbeiten einzureichen. Aus knapp 50 eingegangenen Arbeiten, die sich inhaltlich mit Forschung auseinander setzen und Ansätze künstlerischer Forschung in Form des unaufhörlichen Fragenstellens verfolgen, hat eine vierköpfige Fachjury die elf besten Arbeiten ausgewählt. Im Rahmen der Online-Abstimmung bleibt die Wahl des Publikumspreises ab Montag der Öffentlichkeit überlassen.

Die am vergangenen Montag einberufene Fachjury, bestehend aus Dr. Anja Hesse (Dezernentin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig), Prof. Dr. Rainer Mügel, (Professor für Kunstvermittlung und KUNST.Lehramt an der HBK Braunschweig), Sabine Weber (Fachleiterin Kunst am Studienseminar Wolfsburg für das Lehramt an Gymnasien) und Dr. Karen Minna Oltersdorf (Geschäftsführerin des Haus der Wissenschaft Braunschweig), zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der 48 eingereichten Arbeiten. „Eine unglaubliche Bandbreite und hohe Professionalität“, lobte Dr. Hesse, „die Teilnahme an der Jurysitzung hat mir großen Spaß gemacht.“ Von Zeichnung über Fotografie, Collagen, Kurzfilmen bis hin zu dreidimensionalen Objekten haben die Schüler zahlreiche Herangehensweisen und Techniken gewählt, um dem Zitat Einsteins zu folgen und dem Thema des Wettbewerbs gerecht zu werden. In regem Austausch untereinander hat die Jury die elf spannendsten und aussagekräftigsten Arbeiten ausgewählt. In großem Einvernehmen wurden zwei dieser Arbeiten mit dem Jurypreis des Wettbewerbs belegt.


Ab Montag werden die elf ausgewählten Arbeiten auf der offiziellen Webseite der European Researchers᾽ Night www.ern-bs.de zur Wahl des Publikumspreises präsentiert. Alle Interessierten sind dazu aufgerufen, für Ihren persönlichen Favoriten die Stimme abzugeben. Das Publikumsvoting läuft bis zum 13. September 2015. Das Ergebnis der Abstimmung und die Gewinner werden bei der Eröffnung der European Researchers’ Night Braunschweig am 25. September 2015 feierlich bekannt gegeben. Alle elf von der Fachjury ausgewählten Arbeiten werden bei der Veranstaltung ausgestellt und die Gewinnermotive werden in einem Sonderdruck als Postkarten erhältlich sein.

Im Anschluss an die Veranstaltung werden die Arbeiten bis Ende Oktober 2015 im Foyer des Haus der Wissenschaft Braunschweig, Pockelsstraße 11, 1. OG, ausgestellt.


zur Startseite