Sie sind hier: Region >

Nächste Ratssitzung: Bauplätze, Krankenhaus und Feuerwehr



Salzgitter

Nächste Ratssitzung: Bauplätze, Krankenhaus und Feuerwehr


Viele Themen stehen wieder auf der Tagesordnung. Fotos: Alexander Panknin; Stadt Salzgitter; St. Elisabeth-Krankenhaus
Viele Themen stehen wieder auf der Tagesordnung. Fotos: Alexander Panknin; Stadt Salzgitter; St. Elisabeth-Krankenhaus Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Die nächste öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter findet am Mittwoch, 26. September, 16 Uhr, im Rathaus in Salzgitter-Lebenstedt, Joachim-Campe-Straße 6-8, statt.



Bad 100 Nordholz


Dann hat das Gremium unter anderem über die Vermarktung des Baugebietes "Bad 100 Nordholz" im 1. Bauabschnitt in Salzgitter-Bad zu entscheiden. Nach Zustimmung des Stadtparlaments sollen dort 33 Baugrundstücke für den Bau von Einfamilien- beziehungsweise Doppelhäusern veräußert werden. Die Flächengrößen betragen zwischen 550 Quadratmeter und 952 Quadratmeter. Der Grundstückspreis beträgt 135 Euro/Quadratmeter (regionalHeute.de berichtete).


In der Bewerberliste für Salzgitter-Bad sind derzeit über 90 Bewerber registriert. Insofern nicht alle Interessenten einen Bauplatz erwerben, können die Bauplätze danach auch von Bauträgern beworben werden (regionalHeute.de berichtete).

St. Elisabeth-Krankenhaus


Weiterhin geht es in der Ratssitzung um den Neubau des St. Elisabeth-Krankenhauses in Salzgitter-Bad und Unterbringung des städtischen Gesundheitsamtes. Wie bekannt, begrüßen Oberbürgermeister Frank Klingebiel und der Rat der Stadt Salzgitter die Empfehlung des Krankenhausplanungsausschusses, dem Antrag des St. Elisabeth-Krankenhauses beim Land Niedersachsen auf Investitionsförderung für einen Neubau in Salzgitter-Bad zu folgen (regionalHeute.de berichtete).

Das St. Elisabeth-Krankenhaus soll bei der zeitnahen Umsetzung des Projektes weiter unterstützt werden. Dies gilt insbesondere auch für das Teilvorhaben, das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter auf dem Gelände anzusiedeln. Diesbezüglich soll nach Fertigstellung der entsprechenden Räumlichkeiten seitens der Stadt Salzgitter ein langfristiger Mietvertrag mit dem St. Elisabeth-Krankenhaus geschlossen werden.



Da mit der Fertigstellung der Räumlichkeiten im St. Elisabeth-Krankenhaus voraussichtlich erst zum 1. Januar 2023 zu rechnen ist, soll die Verwaltung beauftragt werden, für den Übergangszeitraum ein Unterbringungskonzept für die Mitarbeiter des Gesundheitsamts in Salzgitter-Bad zu entwickeln und dem Rat zur Beschlussfassung vorzulegen (regionalHeute.de berichtete).

Kita und Feuerwehr


Auf der Tagesordnung des Gremiums steht außerdem der Neubau einer Kindertagesstätte auf dem Gelände der Grundschule am See, eine Spezialisierung und qualitative Personalgewinnung sowie Personalbindung bei der Berufsfeuerwehr (regionalHeute.de berichtete) und der Straßenzustandsbericht 2017 (regionalHeute.de berichtete).

Weitere Tagesordnungspunkte: Nutzung der Behördenrufnummer 115, Satzung über die Jugendordnung der Kinder- und Jugendfeuerwehr, Benutzungs- und Gebührensatzung der Musikschule, Einführung eines Mobiltickets (Sozialticket), Kooperation Schule und Jugendhilfe, Stand des Schadstoffgebäudescreenings, Bebauungsplan für Salzgitter-Thiede "Lange Hecke / Am Sternkamp"

Zum Ende der Sitzung folgen die Anträge und Anfragen der Fraktionen.


zur Startseite