Sie sind hier: Region >

Nächtliche Sperrung am Autobahnkreuz Braunschweig-Süd



Braunschweig | Wolfenbüttel

Nächtliche Sperrung am Autobahnkreuz Braunschweig-Süd

In der kommenden Woche ist die Wolfenbütteler Straße in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag stadtauswärts voll gesperrt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Braunschweig. In der Zeit von Mittwoch, 7. Juli, 20 Uhr, bis Donnerstag, 8. Juli, 5 Uhr, wird die B4 (Wolfenbütteler Straße) in Richtung Bad Harzburg/Wolfenbüttel für den Straßenverkehr gesperrt. Die Abfahrt auf die A39 in Fahrtrichtung Kassel/Salzgitter bleibt für den Verkehr geöffnet. Das teilt die Autobahn GmbH in einer Pressemeldung mit.



In dieser Nacht werden notwendige Reparaturarbeiten an den vorhandenen Behelfsbrücken durchgeführt.

Es ist folgende Umleitung eingerichtet:

- Der Verkehr auf der B4 aus Richtung Braunschweig/Stadtmitte kommend mit Weiterfahrt auf der A36 in Richtung Bad Harzburg/Wolfenbüttel wird zunächst über die Abfahrt auf die A39 Richtung Kassel/Salzgitter geleitet. An der Abfahrt Rüningen-Süd wird der Verkehr dann wieder in Richtung Bad Harzburg/Wolfenbüttel zurück zum Autobahnkreuz geführt, um dort auf die B4/A36 zu gelangen.
- Der Verkehr auf der A39 von Wolfsburg kommend in Richtung Bad Harzburg/Wolfenbüttel nutzt ebenfalls diese Umleitung über die Abfahrt Rüningen-Süd.

Die Außenstelle Wolfenbüttel der Autobahn GmbH dankt allen Verkehrsteilnehmenden für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf allen Umleitungsstrecken.


zur Startseite