whatshotTopStory

Neuausrichtung des Busverkehrs verschiebt sich

von Nino Milizia


Kurzfristig sollen sich Probleme bei der Finanzierbarkeit ergeben haben. Symbolfoto: Pixabay
Kurzfristig sollen sich Probleme bei der Finanzierbarkeit ergeben haben. Symbolfoto: Pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

17.05.2018

Salzgitter. Die Pläne des Regionalverbandes Braunschweig, der Stadt Salzgitter und der KVG Braunschweig, die Busverbindungen zwischen Lebenstedt, Thiede und Braunschweig zum August 2018 neu auszurichten (wir berichteten), haben einen Dämpfer erhalten. Kurzfristig sollen sich Probleme bei der Finanzierbarkeit ergeben haben.



In einer Mitteilungsvorlage des Stabsbereichs Wirtschaft und Beteiligungen, die heute in der Sitzung des Wirtschafts- und Steuerungsausschusses zur Kenntnis genommen wird, heißt es: "Nach langwierigen Verhandlungen zwischen allen Beteiligten haben sich nunmehr kurzfristig Probleme bei der Finanzierbarkeit der umzusetzenden Fahrplanänderungen ergeben. Diese können nicht bis zum geplanten Fahrplanwechsel ausgeräumt werden, da es hierzu noch diverser Koordinierungsgespräche bedarf."

Die ursprünglich für August vorgesehenen Änderungen können demnach erst zum Jahreswechsel 2018/2019 umgesetzt werden. Davon geht die Verwaltung zum jetzigen Zeitpunkt zumindest aus.

Lesen Sie zu diesem Thema auch:


https://regionalsalzgitter.de/fahrplanwechsel-geht-mit-massiven-leistungserhoehungen-einher/


zur Startseite