whatshotTopStory

Neubau Schulzentrum Goldene Aue - Zeitplan steht

von Alec Pein


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

16.03.2016


Goslar. Am vergangenen Montag entschied der Kreistag über den Zeitplan zum Neubau des Schulzentrums Goldene Aue. Erste Kreisrätin Regine Körner wies anlässlich eines Grünen-Änderungsantrages zur Prüfung des Standortes Fliegerhorst-West für den Neubau, darauf hin, dass vorerst über den Zeitplan abgestimmt werden müsse. Ein Raumkonzept gebe es bisher nicht.

Der beschlossene Zeitplan gibt vor im ersten und zweiten Quartal 2016 die pädagogischen Profile zu beschließen, fließende Übergänge in die Bedarfsplanung und das Raumprogramm sind für die folgenden Quartale in diesem Jahr geplant. Im ersten Halbjahr 2017 soll dann die Architektenausschreibung und im zweiten Halbjahr die Auftragsvergabe stattfinden. Mit Vorentwürfen und Bauanträgen sei im Laufe des Jahres 2018 zu rechnen.

Bündnis90/Die Grünen vertraten schon zur Abstimmung über die Zeitplanung die Forderung, den Standort Fliegerhorst West mit in die Planungen einzubeziehen. Da die dortige ehemalige Sporthalle aus denkmalschutzrechtlichen Gründen erhalten werden müsse, sei dort bei bestandserhaltenen Umbaumaßnahmen eine multifunktioniale Nachnutzung möglich. Ein weiteres Argument für den Neubau an dem anderen Standort sei der unzumutbare Umbau bei laufendem Schulbetrieb.


zur Startseite