Sie sind hier: Region >

Neue Führungskräfte in der Kreisverwaltung Helmstedt



Helmstedt

Neue Führungskräfte in der Kreisverwaltung Helmstedt

Der Landkreis Helmstedt konnte im laufenden Jahr zwei neue Führungskräfte für Spitzenpositionen in der Verwaltung gewinnen.

v.l. Gerhard Radeck, Petra Kantenwein, Felix Knoblich.
v.l. Gerhard Radeck, Petra Kantenwein, Felix Knoblich. Foto: Landkreis Helmstedt

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Der Landkreis Helmstedt konnte im laufenden Jahr zwei neue Führungskräfte für Spitzenpositionen in der Verwaltung gewinnen. Bereits zum 01. April hat Felix Knoblich als Geschäftsbereichsleiter Personal und Organisation angefangen. Am 16. August 2021 hat Petra Kantenwein als Geschäftsbereichsleiterin Jugend ihren Dienst angetreten. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landkreises am Montag hervor.



Knoblich, der im Landkreis Helmstedt aufgewachsen und nach mehreren beruflichen Stationen in anderen Städten mit seiner Familie wieder in seine alte Heimat zurückgekehrt ist, bringt die Erfahrung aus knapp 15 Jahren Tätigkeit im öffentlichen Dienst mit. Nach dem Abitur am Wilhelm-Gymnasium in Braunschweig hat Knoblich Betriebswirtschaftslehre an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg und der University of Maryland in den USA studiert. Zudem war er als Marineoffizier im Auslandseinsatz ATALANTA am Horn von Afrika aktiv. Zuletzt war er Manager im Public Sector Consulting bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG AG und hat hier verschiedene Digitalisierungs- und Transformationsprojekte als externer Berater geleitet.

Petra Kantenwein stammt aus der Städteregion Aachen und hat nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität zu Köln ihren beruflichen Werdegang in der stationären Jugendhilfe gestartet. Aufgrund ihrer Spezialisierung zum Thema Mädchenarbeit und Essstörungen ist sie vor 17 Jahren in unsere Region übergesiedelt und hat eine therapeutische Wohngruppe aufgebaut. Parallel zu der Leitung unterschiedlicher Jugendhilfewohngruppen und Leitungsbereichen im Rahmen der Jugendhilfe hat Kantenwein an der TU Braunschweig den Studiengang "Personalentwicklung im Betrieb“ absolviert, eine Leitungskräfteentwicklung durchlaufen sowie eine Weiterbildung zur systemischen Beraterin abgeschlossen. Zuletzt war sie mehrere Jahre bei einem bundesweit vertretenden freien Träger als Fachbereichsleiterin Kinder-, Jugend- und Familienhilfe an den Standorten Braunschweig und Wolfsburg tätig.


zum Newsfeed